Boxspringbetten

Betten im amerikanischen Stil
Boxspringbetten stammen ursprünglich aus Amerika, weswegen diese Form der Betten gern als „amerikanischer Bettentraum“ bezeichnet wird. In dem letzten Jahr erlebten die amerikanischen Betten eine steigenden Zuspruch.



Trend Boxspringbetten
Neben den Wasserbetten sind die Boxspringbetten die einzige weitere Bettart, die in den letzten Jahren einen deutlichen Aufschwung erlebt haben. Die Gestaltung eines Schlafraumes erhält durch das prägnante Design dieser Bettenart einen ausgefallenen Tough, was gerade junge Generationen sehr anspricht. Mit der zunehmenden Beliebtheit entdeckten auch Hotels den hohen Bequemlichkeitsfaktor dieser Betten. Vereinzelt kommen diese Betten auch auf luxuriösen Kreuzfahrtschiffen zum Einsatz. Aufgrund der hohen Matratzen weist die beliebte amerikanische Bettenform einen hohen Liegekomfort auf. Immer mehr Hersteller von Betten nehmen die amerikanische Betteinform in ihrer Produktion auf. Das Ergebnis ist ein abwechslungsreiches Sortiment mit diversen Stilen und einem breiten Preissegment.

„Amerikanische“ Betten im heimischen Schlafzimmer
In dem Land Amerika wurde diese Bettart das erste Mal hergestellt. Die Vereinigung einer Unterfederung und einer breiten Matratze ließ einen hohen Liegekomfort entstehen. Dieser Liegekomfort ist der Grund, weswegen diese Betten zu den Favoriten unter den Bettarten in Amerika zählen. Im Gegensatz zu Amerika setzen die deutschen Hersteller auf eine Konstruktion mit Leisten oder Latten vereint mit einer dicken Matratze. So wird die Entstehung von durchgelegenen Stellen zeitlich bedingt entgegenwirkt und der Liegekomfort erhöht. Die amerikanischen Betten werden hierzulande auch als Continentalbetten bezeichnet. Die Continentalbetten eigenen sich nicht nur für das Schlafzimmer, sondern können auch in Gäste- oder Jugendzimmern eingesetzt werden.

Eine Bettart für kreative Gestaltungsideen
Ein Boxspringbett wird von unzähligen Herstellern in mehreren Stilen produziert, sodass für jeden Geschmack etwas gefunden werden kann. Gerade junge Generationen sind von dieser flexiblen Erscheinung begeistert. Die Preisklasse, der Härtegrad und die verwendeten Materialien sind ausschlaggebend für die Optik der amerikanischen Betten. Des weiteren kann zwischen mehreren Härtegraden ausgewählt werden, was es ermöglicht, die individuellen Schlafgewohnheiten zu berücksichtigen. Der Bezug mit dem diese Art der Betten versehen wird, weist unzählige Strukturen auf. Diese Fülle an Bettdesigns ermöglicht ein Abstimmen auf die übrige Gestaltung eines Raumes und regt die Kreativität an.