Schlafzimmer

Schlafzimmer – mehr als nur ein Ruheraum
In jedem Haus und in jeder Wohnung gibt es auch ein Schlafzimmer. Wenn in früheren Zeiten dieses Zimmer tatsächlich nur zum Schlafen gedacht war, ist das Zimmer mit Bett heute ein Raum zum Wohlfühlen und zum Abschalten nach einem stressigen und anstrengenden Arbeitstag. Wer möchte, der kann in seinem Schlafraum ein Wasserbett aufstellen, denn Wasserbetten werden immer beliebter.



Schlafzimmer früher und heute
Wie sah ein Schlafzimmer früher aus? Es gab meist ein großes Doppelbett, einen Kleiderschrank, zwei Nachtschränkchen und vielleicht auch noch eine Kommode für die Wäsche. Wenn wenig Platz im Haus war, dann wurde auch ein Kinderbett dazu gestellt und dieses Zimmer hatte einen wenig attraktiven Charakter. Heute befinden sich auch noch Schränke im Schlafzimmer und manchmal auch eine Wiege, aber ein modernes Wasserbett hat eventuell den Platz der unförmigen Doppelbetten eingenommen, denn wer heute bequem und gut schlafen will, der entscheidet sich immer für Wasserbetten.

Schlafzimmer für jeden Geschmack
Ein Schlafzimmer kann aus Holz sein, aber auch Möbel aus Metall sind beliebt und im Trend. Was das Wasserbett angeht, gibt es viele unterschiedlichen Farben und auch Formen. Wer sich geschmackvoll einrichten will, der stimmt das Material der Möbel mit den jeweiligen Farben der Wohnaccessoires ab. Wasserbetten haben den Vorteil, dass sie sich eigentlich immer gut anpassen und in jedem Raum eine gute Figur machen.

Schöne Schlafzimmer auch für kleine Räume
Kleine Zimmer erfordern immer ein bisschen Erfindungsgeist, denn nicht alle Möbel passen so, wie sie vielleicht sollten. Wer mit kleinen Schlafzimmern vorlieb nehmen muss, der sollte sich gegen eine große Schrankwand entscheiden und stattdessen besser ein Sideboard oder ein Highboard aufstellen. Wenn es um Wasserbetten geht, dann sollte nach Möglichkeit genau ausmessen werden, ob das Wasserbett auch tatsächlich passt, denn ein allzu großes Bett sieht in einem kleinen Zimmer nicht besonders gut aus.